Ziele


  • Verbraucherbildung zum Zweck eines informierten, nachhaltigen und bewussten Konsums, auch innerhalb der neuen Märkte;
  • Information über die Reche der VerbraucherInnen, welche die Normen in den verschiedenen Sektoren vorsehen, sowie über die korrekte Ausübung derselben;
  • Beratung über eine weitgefächerte Palette von Standardverbraucherfragen über interaktive Online-Systeme;
  • Individuelle Hilfe durch spezialisierte BeraterInnen bei Konsumentscheidungen sowie bei den Reklamationen;
  • Hilfe und Unterstützung beim Zugang zu den außergerichtlichen Schlichtungsprozeduren bei Verbraucherstreitfällen, insbesondere bei den paritätischen Schlichtungen;
  • Prüfung der neu auftauchenden und anhaltenden Problematiken, der unfairen Handelspraktiken und der Informationsdefizite bei den VerbraucherInnen;
  • Warnsystem für VerbraucherInnen (in Fällen von Betrug, Identitätendiebstahl und andern Situationen, die ein sofortiges Eingreifen verlangen);
  • Sammlung von Meldungen für Statistiken des Bereichs sowie Formulierung von Gesetzes- oder Normvorschlägen.

Vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung geförderte Ausgabe im Sinne des Dekrets vom 21 Mai 2013